Rückführungen in die Folterlager von Libyen stoppen, Flüchtlinge schützen

Montag, den 04. September 2017
Drucken

Beteiligen Sie sich an unserem Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesaußenminister Sigmar Gabriel

Seit Monaten wird über die Inhaftierung und Folter von Flüchtlingen in libyschen Gefängnissen berichtet. Trotz der massiven Menschenrechtsverletzungen durch lokale Behörden kooperiert die EU mit der Küstenwache Libyens. Europa schottet sich mit Hilfe diktatorischer Regierungen in Afrika weiter von Migranten ab. Es ist nicht erkennbar, dass wirksame Schritte unternommen werden, um die Flüchtlinge in Libyen vor der brutalen Ausbeutung und Misshandlung zu schützen.

ACAT ruft dazu auf, einen von Pro Asyl entworfenen Brief zu unterzeichnen und an Bundeskanzlerin Merkel und an Bundesaußenminister Gabriel zu senden. Deutschland muss sich dafür einsetzen, dass Flüchtlinge Schutz erhalten und nicht in die Folterlager nach Libyen zurückgeschickt werden.

Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Download

Brief an Bundesaußenminister Sigmar Gabriel: Download

Sie können die Briefe auch per Fax schicken an:

Angela Merkel / Bundeskanzleramt: 030/184002357
Sigmar Gabriel / Auswärtiges Amt: 030/18173402

Umfassende Hintergrundinformationen unter:

https://www.proasyl.de/hintergrund/menschenrechte-ueber-bord-warum-europas-kooperation-mit-libyen-so-schaendlich-ist/